Bellen
14.09.2013
Bergwerk
14.09.2013

Berge

Auf Mißverständnisse sollte sich der gefaßt machen, der im Traum Berge in der Ferne erblickt. Wer einen Berg überwindet, zeigt damit an, dass er sich innerlich nicht vor Hindernissen fürchtet. Wer aber vergeblich versucht, einen Berg zu besteigen, dürfte seine Ziele zu hoch gesteckt haben. Ein Vulkan deutet stets auf eine Gefahr oder ein unerfreuliches Ereignis hin, das unmittelbar bevorsteht. Man hat aber im Inneren schon längst damit gerechnet, dass es nicht ganz un- vorbereitet eintrifft. Tiefenpsychologisch deutet das Klettern im Gebirge auf Lebenssituationen, an denen man scheitert. Traumerlebnisse auf einem Berg können aber auch hohe geistige Bedeutung haben. Man ist über die Niederungen des Daseins hinausgehoben.

Symbol: Treppe oder Stiege, Altes Weib (alte Frau, Oma), Große Vögel, Pflanzen, sitzender Hase und Anker

Glückszahl: 39