Pfeil (als Geschoß)
25.09.2013
Pfirsiche
25.09.2013

Pferd

Wer von einem Pferd mit Reiter träumt oder sich selbst reiten sieht, möge fest die Zügel halten und gute Haltung bewahren, um in einer bestimmten Sache Erfolg zu haben. Stürzt man jedoch vom Pferde, dann lasse man lieber von dem geplanten Vorhaben ab. Sieht man ein Pferd, das einen Wagen zieht, möchte man sich gern aus der quälenden Abhängigkeit von einer Person lösen. Ein Pferd auf der Weide verrät den Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit. Wer jemandem im Traum ein Pferd zum Verkauf anbietet,mag daraus erkennen, daß er seine Gefühle besser kontrollieren muß. ‚ Das Traumpferd stellt tiefenpsychologisch die gezügelte und geformte Triebhaftigkeit des Menschen dar,die bereit ist, den Menschen seinen natürlichen Zielen entgegen zu führen. Schwarze Pferde haben mit dem Tod zu tun, während ein braunrotes Pferd den einfachen, sicheren, tierischen Instinkt bedeutet. Ein Weißes Pferd hat geistige Bedeutung und weist dem Träumer hohe Ziele. Es steht auch für geistige Schöpferkraft und Führertum.

Symbol: Rasiermesser (Rasierapparat, Rasierer), Dukaten (Münzen, Geld), Butterfaß, Torte, Ente und Gespenst

Glückszahl: 43