Portale gibt es viele, OMSANTI ist einzigartig:
30.09.2013
Botschaft aus der Matrix der Menschheit
15.06.2014

Spiritualität in unserem Alltag

Das neue Zeitalter und die Wandlung

Die Apokalypse beschreibt nicht, wie allgemein mißverstanden oder fälschlicherweise unterstellt wird, einen Weltuntergang, sondern nur das Ende einer destruktiven Zivilisation.

Engel auf Erden oder Bewusstseins-Krieger?

Denn jetzt ist die Zeit des Wandels. Es gibt ein paar Dinge, die Sie über diese Welt wissen sollten, die Ihnen keiner sagt, die in den Schulen nicht gelehrt und in den Nachrichten nicht gemeldet werden. Phänome gehen über die herkömmlichen naturwissenschaftlichen Ansichten hinaus und erfordert ein neues, multidimensionales Weltbild, in dem auch die „paranormalen“ Aspekte in der materiellen Realität Platz haben, wie höhere Energien, Astralenergien und Reinkarnation.

Es ist erstaunlich, daß das neue holistische Weltbild, das heute gesucht wird, nichts anderes ist als eine Annäherung an jenes Wissen, das die alten Hochkulturen bereits vor Jahrtausenden besaßen, wenngleich ihnen hierfür die „logische“ Ausdrucksweise fehlte.
Der moderne Mensch hat heute den Vorteil, das Mythologische auch logisch erklären und nutzen zu können.

Während Hunderten und Tausenden von Jahren haben die Menschen aller Hochkulturen von höheren Welten und Wesen gesprochen.

White Water Background, vectorErst seit etwa 300 Jahren glaubte der „aufgeklärte Mensch  plötzlich, bewiesen zu haben, daß es diese „Dinge“ gar nicht gibt – und hat gerade während dieser Zeit die Welt an den Abgrund der Selbstzerstörung geführt. Wenn es in diesen Glaubensfragen irgendeinen Beweis geben kann, ist nicht gerade das ein Beweis, für die Falschheit des materialistischen Weltbildes?

Die Kosmologie der Purana-Schriften enthalten Informationen über die Entstehung des Universums, die erst im 20. Jahrhundert wieder erkannt wurden, zu einem großen Teil aber noch unentdeckt sind. Zu den mittlerweile bestätigten vedischen Informationen gehören zum Beispiel: daß der Raum in sich gekrümmt ist, daß Materie eine Form von sich ständig wandelnder Energie ist, daß Raum und Zeit relativ sind, daß das Universum seit Jahrmilliarden existiert, daß das Universum durch eine Ausdehnung der samenförmigen Urmaterie entstanden ist.

Reinkarnation und Ursache und Wirkung unserer Handlungen.
Einigen kann ich ein Jahr davon erzählen und selbst, wenn sie interessiert zuhören, können Sie nichts daraus für sich ziehen. Anderen erzähle ich eine halbe Stunde etwas und es verändert ihr Leben, weil diese Menschen in der Lage sind Ihr Leben in Ihre Hand zu nehmen, sich frei von den Manipulationen anderer zu machen.

thUm Zusammenhänge und Hintergründe noch klarer darstellen zu können und die geistige Entwicklung der Menschheit besser erklären zu können ist folgendes sehr wichtig.

Die Transmutationsethik ist eine Verantwortungsethik, keine Ethik des Handels, sondern eine Ethik des Seins. Sie überschreitet aber jede Ethik hin zur Mystik und kann in 8 Punkten gegliedert weden:

Wandle Gier in Lebensfreude – Wandle Angst in Mut – Wandle Sexualtrieb in Liebe – Wandle Hochmut in Demut – Wandle Irrwissenswahn in Weisheit – Wandle Neid in Gunst – Wandle die Welt in Harmonie – Wandle im Angesicht der höchsten ENERGIE.

Die Erde befindet sich gegenwärtig in einem Zustand der größten Verdichtung und Materialisierung. Dies war nicht immer so und wird auch nicht immer so bleiben. Eine Höherschwingung, d. h. eine Rücknahme der Verdichtung, eine Vergeistigung der Materie steht bevor.

fon_4ca8b1c6f3016c095b5ef9840c486336In der Esoterik sagt man, daß ein Quantensprung von der 3. in die 5. Dimension stattfinden werde. In indischen Kreisen spricht man von einem Übergang in satya-Yuga-ähnliche Zustände, wo die Materie weniger verdichtet sein wird.

Diese Vergeistigung der Materie wurde bereits vor zweitausend Jahren eingeleitet, so daß der Mensch heute am Ende des Zeitalters auch kollektiv – zumindest diejenigen, die dieses Bewußtsein haben – diesen Aufstieg mitvollziehen können.

In einem Wort zusammengefaßt bedeutet das nichts anderes als Transformation.
Und Transformation bedeutet Erdveränderungen.

Sensationell ist hier die Frage nach der Bedeutung jener Person, die vor zweitausend Jahren auf unserem Planeten erschien.

Was und wer, war Jesu? Er war sicherlich nicht nur einer von vielen Predigern, die ein paar Lebensweisheiten von sich gaben.

Er war die erste Person, die das Eis gebrochen hat und die Fesseln der Materie durchbrochen hat! Das war Jesus vor 2000 Jahren mit seiner Auferstehung. Er ist der erste, der in dieser Dunkelheit einen Lichtkörper entwickelte, und in diesem verwandelten Körper erschien er während vierzig Tagen  bis zu seiner („Himmelfahrt“)  mehrere Male vor seinen Jüngern.  Er kam durch die Wand oder durch die verschlossenen Türen.

Auf einmal erschien er mitten unter ihnen. Trotz seines höherdimensionalen spirituellen Körpers konnte man ihn noch sehen und sogar berühren, aber er war nicht mehr den dreidimensionalen Gesetzen unterworfen.  Wir dagegen sind Menschen der Erde,  deshalb erwarten wir auch von unseren Retter, Jesus, das er unseren schwachen, vergänglichen Körper verwandeln, damit dieser genauso herrlich wird wie sein eigener Auferstehungskörper. Denn seine Kraft hat die Macht, daß ihm alles, sogar die Materie unseres Körpers untergeordnet ist. Hätten wir diese Reinheit der Seele wie sie Jesus gahabt hat, würden wir die selben Energien produzieren und ebenfalls zu großen Taten und Wunder fähig sein. Allerdings ist der Mensch zu schwach den negativen Energien auszuweichen und lässt sich durch das Rationale immer wieder dazu verleiten durch negatives Denken sich selbst zu blockieren.

Kann die Menschheit durch weltliche Ethik gerettet werden?

Die Antwort ist ja!

images (5)mark twainAber erst wenn sich diese Erkenntniss durchgesetzt hat und die Menschheit ihre Gedanken auf positiv programmiert, wird es auf der Erde Frieden und Ordnung geben; das Erreichen dieser Weltordnung sei deshalb eine Notwendigkeit, dass die Menschen ehrlich und anständig ohne Neid und Hass mit einander umgehen und die Harmonie des Friedens leben können, sowie das Glück die Liebe fühlen zu können.