AGB | NUTZUNG DER DIENSTE

Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) für die Nutzung der Dienste der Omsantipedia S.R.L.

>> Beachten Sie bitte unsere zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Seminare

Die Omsantipedia S.R.L., (nachfolgend „omsanti“), betreibt unter www.omsanti.de eine Website (nachfolgend „Plattform“) , deren Dienste über verschiedene Kommunikationswege wie Internet und Telefonie abrufbar sind. Die Plattform bietet Kontaktmöglichkeiten zur Beratung.

1. Nutzungsbereich
1.1 Diese AGB gelten für den gesamten Geschäftsverkehr des Nutzungsbereiches der Plattform. Ebenso gelten diese AGB, wenn der Kunde die Plattform oder Bereiche davon von Partnerplattformen aus nutzt, die den Zugang zur Plattform vollständig oder Ausschnittweise ermöglichen. Auch sämtliche im Rahmen der Plattform angebotenen Dienste (nachfolgend „Plattformdienste“) werden ausschließlich auf Grundlage dieser AGB erbracht.

1.2 Der Kunde erhält ein Exemplar dieser AGB nach der Anmeldung per E-Mail zugesandt. Ausserdem können die aktuellen AGB jederzeit auf www.omsanti.de abgerufen, gespeichert und/oder ausgedruckt werden.

2. Vertragsbedingungen
2.1 Nutzung der Plattform
omsanti bietet Kunden die Möglichkeit an, über die Plattform kostenfreie und kostenpflichtige Dienste in Anspruch zu nehmen. Die Anmeldung dafür und auch für dessen Nutzung der Plattform selbst ist kostenfrei. Bei kostenpflichtigen Diensten entstehen Kosten für jede einzelne Nutzung; auf die Kostenpflichtigkeit und die konkreten Kosten wird der Kunde vor der Nutzung jeweils vorher hingewiesen.

2.2 Beratung
omsanti bietet Kunden die Möglichkeit an, über die Plattform Beratungsdienste in Anspruch zu nehmen. Die Berater von Omsanti bieten allgemeine Lebensberatung, spirituelle Unterstützung sowie weitere esoterische Leistungen an. Omsanti bietet einmalig ein kostenfreies, zeitlich limitiertes, telefonisches Erstgespräch (sog. „Gratisgespräch“) oder einmalig einen kostenfreien, zeitlich begrenzten Chat an.
Die Berater von Omsanti werden auf professionellen Wege ausgewählt und welche sich auf spezielle, ständig verbesserte, Qualitätsrichtlinien verpflichten. omsanti möchte somit eine hohe Qualität jeglicher Beratung garantieren und schützt alle möglichen Kunden vor unprofessionelle Beratungen, vor allem in besonderen Lebenslagen des Kunden. Den Beratern von omsanti ist es insbesondere untersagt, medizinische, rechtliche und steuerliche Informationen zu erteilen. Omsanti haftet für keine Entscheidungen, welche vom Kunden unabhängig und selbstständig, nach einer möglichen Beratung getroffen wurden. Jeder Kunde handelt somit auf eigene Verantwortung.

3. Vertragabschluss
3.1 Ein Vertragsschluss kann zum jetzigen Zeitpunkt nur in deutscher Sprache erfolgen. Sämtliche Verträge kommen mit omsanti zustande.

3.2 Ein Vertragsverhältnis mit omsanti für eine kostenfreie Nutzung der Plattform kommt bei einer Online-Anmeldung mit dessen Email-Adresse, mit Zugang der per Post versendeten Registrierungsbestätigung, oder bei einer telefonischen Anmeldung des Kunden durch Bestätigung der Registrierung eines omsanti-Mitarbeiter zustande. Mit der Zustimmung eines kostenpflichtigen Dienstes willigt der Kunde jedoch auf ein kostenpflichtiges, und zusammen mit den dazugehörigen Vertragsbedingungen, Vertragsverhältnis ein

3.3 Die Beratungsdienste über Telefon, E-Mail oder Chat integrieren sich ein Vertragsverhältnis mit Omsanti, ab dem Zeitpunkt der Zustimmung des Beratungsdienstes, und zwar mit einer direkten Verbindung zum Berater, oder bei einer E-Mail-Beratung mit Auswahl und Anklicken des Buttons „Angebot verbindlich annehmen“.

3.4 Es besteht die Möglichkeit für den Kunde, nach Einloggen auf der Plattform unter „Mein omsanti“ sämtliche Stammdaten einzusehen, Änderungen vorzunehmen sowie sich einen Überblick über von ihm in Anspruch genommene Dienste zu verschaffen. Ebenfalls kann sich der Kunde diese Daten von der Plattform abspeichern und ausdrucken.

4. WIDERRUFSRECHT
Lesen Sie bitte hier die kompletten Hinweise zum Widerrufsrecht

5. Leistungen von omsanti
Es wird angegeben, dass die kostenpflichtige Dienste, welche vom Kunden in Anspruch genommen werden können, nicht immer eine erweisliche Grundlagen und Wirkungen haben müssen, sondern gehen nur von einer inneren Überzeugung aus. Die letztendliche Auswirkung dieser Dienste zur Erreichung des vom Kunden gewünschten Erfolgs sind möglicherweise rational nicht erklärbar.

5.1 Die Nutzungen jeglicher notwendigen Programme, Internet-Tools, etc. , werden von omsanti an die Berater zur Verfügung gestellt. Ebenso werden dem Berater jegliche Kommunikationswege (Telefon, Chat, Email, etc.) zur Verfügung gestellt. Omsanti haftet für keinerlei mögliche technischen Fehlern bezüglich des Aufbaus der Kommunikation.

5.2 Alle möglichen Themengebiete, sowie angebotene Dienste auf deren Plattform, können von omsanti verändert oder ergänzt werden, um diese zu verbessern oder an inhaltliche und gesetzliche Anforderungen oder technischen Entwicklungen anzupassen. omsanti behält sich ferner ausdrücklich vor, Teile der Plattform oder das gesamte Plattformangebot zu löschen oder zeitweise oder endgültig einzustellen.

5.3 Obwohl sich Omsanti bemüht, dass die Plattform und deren Dienste stets online bleiben und ohne Unterbrechungen ablaufen, kann es jedoch sein, dass, auch bei aller Sorgfalt, gewisse Ausfallzeiten – etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie technischer oder sonstiger Probleme, die nicht im Einflussbereich von omsanti liegen – nicht ausgeschlossen werden. Omsanti verpflichtet sich somit nur diese Plattform dem Kunden, im Rahmen der technischen Möglichkeiten, zur Verfügen zustellen. Letztendliche Ansprüche der Kunden bezüglich möglicher Ausfallzeiten und /oder beschränktem Service Angebot wegen möglicher technischer Gründen, besteht somit nicht.

5.4 omsanti bietet Neukunden ein begrenztes Gratisgespräch oder Gratsi-Chat an, um somit die Dienstleistungen und Beratung vorher auszutesten. Jeder einzelne Berater ist somit verpflichtet dem Kunden ein Gratisgespräch oder Gratis-Chat anzubieten. Die Inanspruchnahme von Gratisgesprächen oder Gratis-Chats obliegt dem Interessenten selbst. Beratungen außerhalb der Gratisgespräche oder Gratis-Chats sind kostenpflichtig

6. Beschwerden
Beschwerden eine Kundes über die Plattform bzw. deren angebotenen Dienste, können schriftlich (per Post, per Fax oder per E-Mail an info@omsanti.de) oder auch telefonisch abgegeben werden.

7. Nutzungsbedingungen
7.1 Eine Anmeldung bei der Plattform Omsanti und Nutzung deren Dienstleistungen, ist nur volljährigen Personen erlaubt. Für die Nutzung eines Großteils der Plattformdienste ist eine Anmeldung als Kunde erforderlich.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet, vollständige und wahrheitsgemäße Angaben bei seiner Anmeldung anzugeben. Ebenso müssen die Daten auf dem aktuellesten Stand sein. Mehrfachanmeldungen sind unzulässig. omsanti behält sich bei vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht gemachten Falschangaben bzw. Mehrfachanmeldungen zivilrechtliche und strafrechtliche Maßnahmen vor.

7.3 Bei der Anmeldung wählt der Kunde einen Benutzernamen und ein persönliches Passwort. Jeder Neukunde erhält ein individuelles Paswort zur Freischaltung des Kundenkontos über Email. Die angebotenen Dienstleistungen dürfen nur persönlich vom Inhaber des Kontos in Omsanti benutzt werden. Infolgedessen ist ein Kundenkonto nicht übertragbar an Dritte Personen. Der Kunde ist verpflichtet, omsanti im Falle des Verdachts der Kenntnisnahme Dritter hierüber unverzüglich schriftlich (per E-Mail, Post, Fax) oder per Telefon zu informieren. Omsanti haftet in keinster Weise für mögliche Handlungen, welche bei Benutzung eines Kundenkontos und dessen Zugangsdaten entstehen können. Alle Inhalte, sowie Bilder, etc. sind Eigentum von Omsanti und es ist somit verboten jegliche gewerbliche Nutzung von diesen zu tätigen Ein Verstoss dieser Bedingung führt zu einer direkten Konto-Sperrung des Kunden zzgl. der situationsbedingten rechtlichen Schritte.

7.4 Es besteht das Recht für Omsanti, ein Kundenkonto bei einer Nichtaktivität, d.h. keine kostenpflichtige Dienstleistungen in Anspruch genommen von mehr als einem Jahr (1 jahr) zu deaktivieren und/oder zu löschen. Der Kunde erhält 14 Tage vor der möglichen Löschung seines Kundenkontos eine ausführliche Benachrichtigung von omsanti. Falls gesetzlich nicht vorgeschrieben, werden ebenso alle bis dato vorhandenen Daten des Kunden automatisch gelöscht.

7.5 Die Omsanti verpflichtet sich respekt- und rücksichtsvoll mit verschiedenen religösen und/oder kulturellen Situationen der Kunden umzugehen. Ebenso müssen die Omsanti und die möglichen Kunden, bezüglich der Nutzung der Plattform und der Dienstleistungen, inerhalb des aktuellen Rechts agieren. Dem Kunden ist es daher insbesondere untersagt, Auskünfte nachzufragen oder Bewertungen abzugeben, die die Rechte Dritter verletzen, jugendgefährdenden, rechts- oder linksextremistischen Inhalts sind, täuschend, beleidigend, pornografisch, gewaltverherrlichend oder sonst anstößig sind oder gegen sonstiges geltendes Recht verstoßen.

7.6 omsanti behält sich das Recht vor, Mitteilungen, Angaben und Kommentare von Kunden zu löschen, sofern diese verletzende, verleumderische, beleidigende, bedrohende, obszöne, pornografische oder in sonstiger Weise gesetzeswidrige oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen beinhalten. Ebenso werden keine Gespräche mit nicht zurechnungsfähigen Kunden, bzw. Betrunkene, etc. geführt.

7.7 Jeder Kunde hat die Möglichkeit Bewertungen und Auskünfte über die von ihm in Anspruch genommenen Berater abzugeben. Diese können in dem Bereich „Mein omsanti“ abgegeben werden. Solche Bewertungen können ebenfalls von Dritten Personen, welche keine Kunden sind, öffentlich auf der Website von Omsanti angechaut werden. Ebenso können diese zweckmässig als Werbung genutzt werden. Die Bewertungen dürfen Kritik beinhalten, müssen jedoch immer der Wahrheit entsprechen. Jegliche unzulässige, gesetzeswidrige, beleidigende oder unsachliche Bewertungen sind nicht zulässig und können von Omsanti gelöscht werden. Dementsprechend, ist es insbesondere verboten, mittels falscher Identität (z.B. fiktives Konto) negative und/oder unzulässige Bewertungen abzugeben.

7.8 Es ist ebenso verboten, jegliche Viren un/oder schädigende Dateien über die Plattform von Omsanti zu verbreiten.

7.9 Auf der Plattform der Omsanti, dürfen keinerlei Werbung für andere etwaige Dienste angeboten werden. Ebenso ist es verboten, die Berater und/oder Kunden der Omsanti, durch verschiedene Wege, aktiv abzuwerben.

7.10 Jeder Kunde respektiert die Privatsphäre anderer Kunden und verhält sich auch gegenüber Beratern und anderen Kunden in sachlicher und angemessener Art und Weise. Jegliche Belästigungen und/oder ungestattetes Auftreten, sind strengstens zu unterlassen.

7.11 omsanti speichert die E-Mails bezüglich der Beratung des Kundes für eine Frist von sechs Monaten ab. Nach dem Fristablauf, werden jegliche abgespeicherte E-Mails des Kunden andauernd gelöscht, sodass eine Wiederherstellung nicht möglich ist. Der Kunde ist somit für die lokale, dauerhafte Speicherung der E-Mails selbst verantwortlich.

7.12 Der Kunde ist persönlich für seine eigene Nutzung der Online-Dienste der Plattform Omsanti verantwortlich und muss seinen eigenen Konsum an Telefongesprächen oder anderen Diensten, kontrollieren. Es besteht jedoch die Möglichkeit eine eigenes tägliches Nutzungslimits einzuführen oder nur gegen Vorkasse zu telefonieren.

8. Angaben zu Preis und Abrechnung
8.1 Beratung über Telefon: Der Kunde wird über die Kosten einer telefonische Beratung vor seinem persönlichen Beratungsgespräch, informiert; die Abrechnung der Kosten, gilt für jede zuzügliche Minute (60 Sekunden-Takt). Die Berechnung beginnt erst ab erfolgreicher Vermittlung mit einem Berater. Es wird angegeben, dass Anrufe außerhalb des deutschen Festnetzes, oder aus Mobilfunknetzen, zu höheren Kosten für den Kunden führen können. Die Preise und Gebühren bezüglich der Beratungen über Telefon, können auf der offiziellen Preisliste von omsanti nachgeschaut werden. Die Abrechnung und Rechnungstellung der geleisteten Dienste, erfolgt jeweils unmittelbar nach Beendigung des Telefonats.

8.2 Beratung über E-Mail: Mit Auswahl und Anklicken des Buttons „Angebot verbindlich annehmen“ akzeptiert der Kunde seine Zahlungsverpflichtung bzgl. der E-Mail-Beratung und berechtigt omsanti, den Betrag abzurechnen; Diesbezüglich werden die Ziffern 8.4 und 8.5 der AGB angewendet.

8.3 Beratung über Chat: Die Preise der Chat-Dienstleistungen werden dem Kunden ebenfalls vor der dem Beginn angezeigt ; die Abrechnung erfolgt hier ebenfalls im 60-Sekunden-Takt. Die Berechnung beginnt erst ab Start des kostenpflichtigen Chats mit einem Berater. Die Abrechnung und Rechnungstellung der geleisteten Dienste, erfolgt jeweils unmittelbar nach Beendigung des Chats.

8.4 Alle Kunden müssen für die kostenpflichtigen Dienstleistungen, eine gültige und aktuelle Kontoverbindung oder Kreditkartennummer angeben. Falls es sich um eine internationale Bank handelt, müssen ebenfalls IBAN und SWIFT Nummern angezeigt werden. Nach Annahme dieser AGB und Nutzung der kostenpflichtigen Plattformdienste bevollmächtigt der Kunde omsanti, die enstprechenden Entgelte von dem angegebenen Konto abzuziehen. Der Kunde haftet für die korrekten Angaben des Kontos und über dieses verfügungsbefugt zu sein. Rücklastschriftgebühren trägt der Kunde, soweit er die Rückbelastung verschuldet hat.

8.5 Es besteht für den Kunden die Möglichkeit, bestimmte Beträge über Giropay oder PayPal vorab auf ein Kundenkonto von omsanti zu überweisen bzw. dieses aufzuladen. Somit kann der Kunde anschließend die verschiedene Dienste von omsanti mittels seines Guthabens in Anspruch nehmen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Auszahlung eines bestehenden Guthabens.

8.6 Der Kunde hat die Möglichkeit unter „Mein omsanti“, bezüglich seines Kundenkontos, einen detaillierten Überblick über die monatlichen in anspruch genommene Beratungen, zu bekommen. Alle Rechnungen für die in Anspruch genommenen Leistungen des Kunden, werden ihm automatisch auf seine korrekt angegebene Email gesendet. Lediglich auf dessen ausdrücklichen Wunsch, kann dies ebenfalls per Post zur Verfügung gestellt werden.

8.7 Sämtliche Preise und Gebühren von omsanti enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

8.8 Guthaben eines Kontos, oder aus Sonderaktionen können nicht ausgezahlt werden, sondern können nur vom Kunden, für eine von Omsanti angebotene Dienstleistung, benutzt werden.

9. Nutzungsrechte
9.1 Alle auf der Plattform existierenden und ggf. durch Dritte geschützten Marken und sonstige Kennzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer bzw. Rechteinhaber. Alle Rechte an den Inhalten und dessen Produkten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung oder Übersetzung, auch in Teilen, bleiben ausdrücklich vorbehalten. Es dürfen keinerlei Inhalte der Plattform von Omsanti, weder mögliche Texte, Musik, Videos, Streams noch Bilder, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von omsanti, in irgendeiner Form verbreitet oder in eine andere Form oder Sprache übertragen werden. Sämtliche Wiedergabe- und Nutzungsrechte bleiben vorbehalten. Ferner sind das Vervielfältigen, Verbreiten und Verändern einzelner Inhalte oder der gesamten Plattform sowie die Herstellung daraus abgeleiteter Werke verboten.

10. Haftung
10.1 Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie im Falle der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet omsanti für alle darauf zurückzuführenden Schäden uneingeschränkt, soweit nachfolgend bzw. gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.

10.2 Bei grober Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter ist die Haftung von omsanti für Sach- und Vermögensschäden auf den jeweiligen vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt nicht im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

10.3 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet omsanti für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten; die Haftung ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen.

10.4 Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unerlaubte Handlungen gem. §§ 823, 831 BGB.

10.5 Eine etwaige uneingeschränkte Haftung von omsanti nach den Vorschriften des deutschen Produkthaftungsgesetzes oder wegen Arglist, Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder einer Garantieübernahme bleibt von vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

10.6 Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet und das Telefonnetz nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. omsanti übernimmt daher entsprechend der Leistungsbeschreibung (Ziffer 5) keine Haftung für die jederzeitige Verfügbarkeit der Plattform oder der Beratungsdienste sowie für Ausfallzeiten. Ferner haftet omsanti nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Kundendaten, sofern omsanti dies nicht zu vertreten hat.

10.7 Die auf der Webseite und der Online- und Printwerbung von omsanti angegebenen Informationen und Angaben zu omsanti, den Diensten und den Beratern sollen Interessierten als Informationsquelle bezogen auf die Berater und deren Verfügbarkeit dienen. omsanti ist stets bemüht, alle bereitgestellten Informationen inhaltlich richtig und möglichst aktuell darzustellen, eine diesbezügliche Haftung ist jedoch grundsätzlich ausgeschlossen.

10.8 omsanti übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der vermittelten oder bereitgestellten Auskünfte der Berater. Insbesondere haftet omsanti nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass fehlerhafte Auskünfte aus Beratungen befolgt werden. Haftungsansprüche gegenüber omsanti, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens omsanti kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

10.9 omsanti ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Seiten. Für rechtswidrige, fehlerhafte, irreführende oder unvollständige Inhalte Dritter und insbesondere für sämtliche Schäden materieller oder ideeller Art, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen, Dienste oder Produkte entstehen, haftet allein der Betreiber der Seite, auf welche verwiesen wurde.

10.10 Der Kunde hat sich auf eigene Kosten und Gefahr Zugang zum Internet zu verschaffen und die hierfür erforderliche Ausstattung bereitzuhalten. Insbesondere übernimmt omsanti keine Verantwortung für den Verlust oder die nicht vollständige, verspätete oder sonstige nicht ordnungsgemäße Übermittlung von Daten und Diensten außerhalb des Einflussbereichs von omsanti.

11. Datenschutz
11.1 omsanti respektiert den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten und verpflichtet sich, die Privatsphäre der Kunden zu erhalten. Jeglicher Umgang der persönlichen Kundendaten erfolgt gemäss dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) sowie sonstigen einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

11.2 Jegliche Daten bezüglich der Anmeldung (Erstdaten) sowie die Daten, welche während der Nutzung der Plattform entstehen (Bewegungsdaten), werden ausschließlich für den Zweck der Vertragserfüllung sowie zum Zweck der Abrechnung erhoben, gespeichert und genutzt. Für mehr Details über die erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Verwendung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

12. Bedingungen des Vertrages / Kündigung und Sperrung
12.1 Der Vertrag über die Plattformnutzung läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Eine Kündigung muss jedoch schriftlich (per Post, per Fax oder per E-Mail an support@omsanti.de) mit Angabe des Benutzernamens, der E-Mail Adresse, des vollständigen Vor- und Zunamens des Kunden und der hinterlegten Telefonnummer erfolgen.

12.2 omsanti hat das Recht, den Zugang des Kunden befristet oder unbefristet zu sperren, bis eine mögliche und nötige Situation und Sachverhalt aufgeklärt wurde, sofern konkrete Anhaltspunkte für folgende Fälle vorliegen:

      – eine Anmeldung mit falschen oder unvollständigen Daten,

 

      – die Mehrfachnutzung oder Übertragung von Benutzerkonten,

 

      – das Bewertungssystem wird manipuliert, verfälscht oder missbraucht,

 

      – Zahlungsverzug des Kunden,

 

      – die Plattform bzw. die Plattformdienste werden manipuliert oder missbraucht,

 

      – Verletzung der Nutzungsbedingungen

 

      – andere Kunden oder omsanti werden in erheblichem Maße geschädigt,

 

    – gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter werden missachtet oder verletzt.

12.3 Kündigungen und Sperrungen lassen Vergütungsansprüche von omsanti wegen bereits in Anspruch genommener kostenpflichtiger Dienste durch den Kunden nicht entfallen.

13. Änderung der AGB
13.1 omsanti hat das Recht, diese AGB jederzeit zu ändern und/oder gegebenen Situationen anzupassen. Essentielle Regelungen des Vertragsverhältnisses sind jedoch nicht betroffen. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung. Zudem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken, wie bei Änderungen der Rechtsprechung, zu schließen.

13.2 Der Kunde wird ausdrücklich auf die Änderung von Omsanti hingewiesen. Der Kunde hat die Möglichkeit den geänderten AGB innerhalb einer Frist von sechs Wochen zu widersprechen. Auf dieses Widerspruchsrecht weist omsanti den Kunden ausdrücklich mit jeder Änderung hin. Wenn der Kunde der Änderung nicht innerhalb der Frist widerspricht, gelten die neuen AGB mit dem Tag des Fristablaufes.

14. Schlussbestimmungen
14.1 Ist der Kunde Unternehmer, ist ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder anlässlich dieser AGB und des jeweiligen Vertrages der Sitz von omsanti; omsanti ist jedoch berechtigt, auch Klage am Sitz des Kunden zu erheben. Ist der Kunde Verbraucher, richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften.

14.2 Ist der Kunde Unternehmer, gilt spanisches Recht unter Ausschluss aller internationaler und supranationaler (Vertrags-)Rechtsordnungen, insbesondere des UN-Kaufrechts. Ist der Kunde Verbraucher, richtet sich das anwendbare Recht nach den gesetzlichen Vorschriften.

14.3 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmung dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

AGB Stand 03.07.2014